0

Bandonola

System:  B-Griff (gleichtönig, logisch)

(Sammlung Oriwohl, Nr. 212)

Herstellung: Fa. F. Reinhard Meinel (Georgenthal (?) im Vogtland in Sachsen) um 1927

Das Bandonola muss mit seinen Fertigakkorden und Einzelstimmplatten eher als Akkordion bezeichnet werden. Nur die Gehäuseproportionen und das an der Seite angebrachte rechte Manual mit Daumenloch entsprechen einem Bandonion.

Im Unterschied zu den beiden vorigen Bandonikas wurde hier ein mechanischer Koppelbass eingebaut, der dem Aufbau und der Tonbelegung des Standardbasses sehr ähnelt.