0

Fußbass

Druckwindinstrument, 12 Töne, Audio (Modell Firma Geuns)  /  Video

(Sammlung Oriwohl, Nr. B-66)

Patentiert 1894. 2-chörig (32'+16'). (B: 60cm, T: 33cm, H: 19cm)

Das Patent umfasst weniger Fußtasten als das abgebildete Instrument, bei dem es sich um eine spätere und erweiterte Version handelt. Fußbässe kamen unter anderem auch in Bandonion-Orchestern zum Einsatz. Die Tonbelegung beginnt links mit C im Quintenzirkel fortschreitend bis B. Der rechte Bogen enthält die Kreuztöne.

Der Fußbass hat Einzeltöne ohne Akkordkopplung.